Eine Praxis für die ganze Familie.

Tübinger-Schienen für die Mongolei



Bei Ihrem Kind konnte die Hüftproblematik mit Hilfe der Tübinger-Schiene gut behandelt werden.

Lassen Sie auch andere Kinder davon profitieren! In den westlichen Ländern werden die Schienen für jedes Kind einmalig für die Therapiephase verwendet. In Ländern wie der Mongolei werden diese Schienen für noch weitere 5-7 Kinder genutzt!


Im Rahmen des Swiss Mongolian Pediatric Project (SMOPP) werden in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gesellschaft für Ultraschall in der pädiatrischen Praxis (SVUPP) nicht nur Gelder gesammelt und vor Ort medizinisches Personal im Hüft-Ultraschall unterrichtet, sondern auch gebrauchte Tübinger-Schienen natürlich kostenfrei zur Weiterverwendung vermittelt.

Bitte geben Sie Ihre Schiene in der Praxis ab.

Wir leiten diese weiter an die Initiatoren des Mongolei-Projektes Dr. med. Thomas Baumann und  Dr. med. Raoul Schmid bei Swiss International Pediatric Project, SMOPP, 6340 Baar. 
© Ärztehaus A-Z AG Kaiserstuhlerstrasse 52 8187 Weiach - letzte Aktualisierung 19.10.2020 / Andrea Bokor
Telefon 043 - 433 00 60 / Mail mpa.weiach@hin.ch