Eine Praxis für die ganze Familie.

Coronavirus

Bitte haben Sie Verständnis für längere Wartezeiten am Telefon oder in der Sprechstunde. Ärzte und MPAs versuchen bestmöglich, die anfallende Arbeit zu bewältigen und Ihre Anliegen zu bearbeiten.

Auch Corona hat es nicht geschafft, alle anderen Krankheiten zu beseitigen!

 

Helfen Sie mit, unsere Kanäle zu entlasten, damit wir uns auch um andere Notfälle und Patienten kümmern können. Bitte nutzen Sie die sehr guten Informationsseiten des BAG und der Gesundheitsdirektion Zürich.

 

Impfung


Seit Beginn der Impfkampagne konnten wir über 200 Patienten in unserer Praxis mit dem Moderna-Impfstoff mit der

1. & 2. Dosis versorgen.

Dies bedeutete für unsere Praxis einen riesigen Mehraufwand, da jeder Patient einzeln informiert und aufgeboten wurde sowie nach erhaltener Impfung entsprechend von uns gemeldet werden musste.


Dennoch hielten wir es als selbstverständlich, diesen wichtigen Schritt hin zur Bekämpfung der Pandemie und Normalisierung unser aller Alltag mit zu tragen und zu fördern.


Seit Juni 2021 ist die Impfstrategie von Bund und Kantonen so ausgelegt, dass pro Tag die Anzahl der Impfungen drastisch erhöht werden soll. Zu diesem Zweck wurden vielerorts Impfzentren eingerichtet - in Spitälern, Apotheken,...

Diese arbeiten speditiv und sind ausschliesslich für die Impfungen ausgelegt.

Bund und Kantone wünschen die Umlagerung in die Impfzentren zur Erleichterung der allgmeinen Organisation und Logistik. Dies spart Zeit und Kosten.


Für die bisher impfenden Praxen bedeutet dies, das diese nur noch sehr grosse Mengen an Impfstoff zugeteilt bekommen können (Mindestmenge 400 Impfungen).

Auch auf Nachfrage sind kleinere Mengen für uns nicht mehr bestellbar. Entsprechend werden ab sofort alle weiteren Patienten in den Impfzentren versorgt.

Sie können sich unter den entsprechenden Links registrieren und 2 Impftermine in einem der zur Verfügung stehenden Impfzentrem buchen.

Kanton Zürich: Vacme-Tool

Kanton Aargau: Impfung Covid 19


Für alle Informationen rund um die Impfung nutzen Sie bitte die Websites des Corona-Zentrums der Universität Zürich oder der Gesundheitsdirektion des Kantons Aargau.

 

Maskenpflicht


Damit wir weiter für Sie da sein können, halten Sie sich bitte an die Maskenpflicht und das korrekte Tragen der Maske. Mehrmaliges Händedesinfizieren ersetzt die Maske nicht! Das Virus wird hauptsächlich über Tröpfchen vom Speichel übertragen, die beim Sprechen, Husten oder Niesen ausgestossen werden.

 

Test - Ja? Nein? Wie? Wo?

Bitte nutzen Sie den Coronavirus-Check. (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch). Wird dort der Test empfohlen? Bitte melden Sie sich bei uns.


Wir führen PCR-Tests und Schnelltests in der Praxis durch. Das Ergebnis des PCR-Tests erhalten Sie in der Regel am Abend des folgenden Arbeitstages. Das Ergebnis des Schnelltests liegt innert 20 Minuten vor.


Seit dem 15. März 2021: Der Bund übernimmt neu alle Kosten für Schnelltests. Somit können Sie sich mit diesen Tests auch gratis testen lassen, wenn Sie keine Symptome des Coronavirus haben.

Weiterhin gilt: Ob der Bund die Kosten für PCR-Tests übernimmt ist abhängig davon, warum Sie sich testen lassen:

  • Kosten für PCR-Tests werden übernommen, wenn Sie sich z.B. aufgrund von Symptomen, einer Meldung der SwissCovid App oder behördlicher/ärztlicher Anweisung testen lassen.
  • Kosten für PCR-Tests werden nicht übernommen, wenn Sie z.B. ein negatives Testresultat für eine Reise benötigen.

Wenn die Testkosten nicht vom Bund übernommen werden, empfehlen wir Ihnen, sich im Voraus über die Höhe der Kosten zu informieren.


Benötigen Sie den Abstrich für eine Reise? Informieren Sie sich bitte, welche Art von Abstrich im Reiseland gefordert wird!


Speicheltest: Wir führen in der Praxis die PCR-Testung ab 6 Jahren auch aus dem Speichel durch.
Zum korrekten Nachweis muss mindestens 1 Stunde vor Abnahme des Speichel-Tests folgendes eigehalten werden:
  • nicht essen oder trinken
  • nicht Zähne putzen und keine Mundspülung benutzen
  • nicht rauchen
  • kein Kaugummi kauen oder Bonbon lutschen

Neu gelten für Kinder bereits ab 6 Jahren (nicht ab 12 Jahren wie bisher) die gleichen Testkriterien wie für die Erwachsenen.

Aus Kapazitätsgründen können wir aktuell in der Praxis nur noch die Patienten testen, die bei uns registriert sind.


Nutzen Sie bitte auch das Drive-In Testzentrum in Dübendorf, das Corona-Zentrum der Universität Zürich und die Teststation des Kantonsspitals Baden. Informieren Sie sich bitte vorher über die Abläufe im Internet. Sie müssen online einen Termin vereinbaren.

Es gibt inzwischen auch zahlreiche andere Möglichkeiten sich testen zu lassen - Apotheken, Heimtestung (Schnelltest),...BItte informieren Sie sich im Internet.

 

Auf der Website des BAG stehen Ihnen die Informationen in vielen verschiedenen Sprachen zur Verfügung.


© Ärztehaus A-Z AG Kaiserstuhlerstrasse 52 8187 Weiach - letzte Aktualisierung 02.06.2021/ Andrea Bokor
Telefon 043 - 433 00 60 / Mail mpa.weiach@hin.ch